Eigenblutbehandlung

Die Eigenbluttherapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die als Umstimmungsmethode bezeichnet wird. 

Eigenblut

Bei der Eigenbluttherapie wird dem Tier Blut entnommen, nach einem bestimmten Potenzierungsverfahren über mehrere Stufen mit homöopathischen Mitteln gemischt und reinjiziert.

Auf diese Weise werden die körpereigenen Abwehrkräfte zur verstärkten Entgiftung angeregt.

Wann hilft eine Eigenbluttherapie und wie oft sollte sie durchgeführt werden ?

  • bei chronisch rezidivierenden Erkrankungen wie z.B. Asthma
  • Haut u. Stoffwechselstörungen aller Art
  • bei Leberschäden
  • Allergien

Kontakt

Adresse:
Kaninchengarten 5
29223 Celle
Tel.: 0 51 41 - 5 19 20
Email: praxis@bartels-tieraerztin.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
16.30 - 19.00 Uhr
Außer Dienstagvormittag

     Urlaub

vom 08.08.22

       bis

zum 19.08.22

Termine

Bedingt durch die Corona Pandemie stellen wir auf Terminsprechstunde um.
Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Die Termine werden innerhalb der normalen Sprechstunde vergeben.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite - wie zum Beispiel der Terminbuchungsbutton von Petsxl oder Google Schriftarten - zur Verfügung stehen.